Pressemitteilung

Sockenelch und Schmusebärchen: Verliebte stehen auf tierische Kosenamen

Umfrage auf Spin.de: Hase, Maus und Rose an der Spitze – Originalität zählt für Schnuffelbuffelhasen und Artischöckchen
Regensburg, 18.01.2010. Entchen, Honigbiene oder Sockenelch – Verliebte mögen es tierisch. Die Mehrheit der beliebtesten Kosenamen der Deutschen stammt aus dem Reich der Tiere. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Community Spin.de (http://www.spin.de). Passend zum Valentinstag hatte die Community ihre User aufgerufen, ihre Lieblingskosenamen aus den Kategorien „Tiere”, „Pflanzen” und „Sonstige” zu nennen. Die insgesamt 11.740 Teilnehmer hatten sichtlich Spaß an der Umfrage. Dabei wird deutlich: Neben vielen Klassikern gehört auch Originalität zur zärtlichen Ansprache. Von den Ergebnissen der Spin.de-Umfrage kann man sich inspirieren lassen und seine(n) Liebste(n) zum Valentinstag mit einem neuen Kosenamen überraschen:

Klassiker haben die Nase vorn: Die 10 beliebtesten Kosenamen*

Die Mehrheit der Teilnehmer bevorzugt bei der Wahl des Kosenamens klassische Varianten, wie die Top Ten der beliebtesten Kosenamen zeigt:
  1. Hase (inkl. Variationen wie Häschen, Hasilein, etc.)
  2. Maus (inkl. Variationen wie Mausi, Mäusezähnchen, etc.)
  3. Rose (inkl. Variationen wie Röschen, Rosenblüte, etc.)
  4. Schatz (inkl. Variationen wie Schätzchen, Schatzi, etc.)
  5. Engel (inkl. Variationen wie Engelchen, Engelein, etc.)
  6. Stern / Sternchen
  7. Schnuckel (inkl. Variationen wie Schnuckelchen, Schnucki, etc.)
  8. Sonnenblume
  9. Schnecke (inkl. Variationen wie Schneckchen, Zuckerschnecke, etc.)
  10. Spatz (inkl. Variationen wie Spätzchen, Spatzi, etc.)
(*Online-Umfrage unter 11.740 Teilnehmern auf www.spin.de)

Von Mausezahn bis Bärchen – Tier-Kosenamen sind besonders beliebt

Insgesamt nannten 65 Prozent der Teilnehmer (Mehrfachnennungen waren möglich) einen tierischen Kosenamen als ihren Favoriten. Darunter Klassiker wie „Häschen”, „Mausi” oder „Bärchen” aber auch so originelle Wortschöpfungen wie „Kuschelkolibri” oder „Hascha” als Abkürzung für „Hasen-Schatz”. Ebenfalls sehr beliebt: Blumige Kosenamen. Von den 36 Prozent der Teilnehmer, die einen Kosenamen aus der Pflanzenwelt zu ihrem Favoriten gewählt haben, säuseln knappe 57 Prozent ihrem Partner am liebsten Blumennamen ins Ohr. Besonders häufig gewählter Namenspate: Die Rose mit Varianten wie „Röschen”, „Rosenblüte” und „Roserle”.

Es muss nicht immer „Schatz” sein – die originellsten Kosenamen

Während die Mehrheit klassische Kosenamen bevorzugt, mögen es einige Teilnehmer auch besonders originell: So lassen manche Spin.de-User die Herzen ihrer Lieben mit Kosenamen wie „Schnuffelbuffelhase”, „Artischöckchen” oder „Stern in meiner Nudelsuppe” schmelzen. Besonders Süße dürfen sich auch über Namen wie „heißer Zimtstern” oder „Zuckerapfelsinenplätzchen” freuen. Wie sehr sich der bzw. die so Benannte jedoch über Vorschläge à la „Pissnelke”, „Pummeltomate” oder „Giftprimel” freut, sollte vor dem aktiven Gebrauch gut überlegt werden.

Über Spin.de

Online seit August 1996 gehört Spin.de heute zu den großen deutschen Communities und bietet seinen Nutzern eine ständig aktuelle und informative Kommunikationsplattform mit vielen extra Features und einem hohen Spaßfaktor. Spin.de ist die Community zum Chatten und Wohlfühlen.
Bildmaterial zur Spin.de-Community: Spin.de Login-Seite (700 KB) Spin.de Leute-Übersicht (500 KB) Spin.de Logo PNG (5 KB) Spin.de Logo EPS (250 KB)

Kontakt

Claudia Zeisel
Telefon: 0941 / 942 77 17
Fax: 0941 / 942 77 22